Skip to main content

Orangensaft pressen – der Klassiker unter der Lupe

Es gibt wohl kaum eine bekanntere Saftsorte als den Orangensaft. Wenn es um frisch gepresste Säfte am Morgen geht, steht der Orangensaft bei den meisten Menschen an erster Stelle. Und das nicht ohne Grund. Die Zitrusfrucht lässt sich leicht entsaften, enthält viele Nährstoffe und Vitamine und gilt deshalb als gesunde Starthilfe in den Tag. Warum Sie Orangensaft pressen sollten und dieser so gesund ist, erfahren Sie in diesem Artikel.


Orangen Nährwerte& Kalorien

Orangen enthalten pro 100 Gramm etwa 47 Kalorien. Die übrigen Werte entnehmen Sie bitte den folgenden Tabellen.


Orangensaft pressen

Orangensaft pressen- Orange Nähwerttabelle Quelle: wikifit.de


Wie gesund sind Orangen?

Orangensaft pressen

Orangensaft pressen – wie gesund sind Orangen?

Die süße Obstsorte – ursprünglich aus China stammend- ist eine wahrliche Vitamin C Bombe.

Vitamin C kann Arteriosklerose vorbeugen, indem es oxidativen Stress verringert. Außerdem kann Vitamin C beim Mann die Spermien reparieren. Die antioxidative Wirkung des Vitamins kann dabei helfen, freie Radikale (welche die Spermienqualität deutlich senken können) besser zu bekämpfen.

Die Orange oder Apfelsine (Apfel aus China) hat außerdem noch viele weitere positive gesundheitliche Vorteile.
Neben dem Vitamin C enthalten Orangen zahlreiche sekundäre Pflanzenstoffe. Darunter befinden sich auch die sogenannten Polyphenole. Polyphenole wirken entzündungshemmend und antioxidativ. Somit kann das Immunsystem wesentlich gestärkt- und Viren besser abgewehrt werden.
Neben dem Vitamin C enthalten Organgen außerdem das für unser Gehirn wertvolle Vitamin B. Vitamin B hilft bei der Produktion des Glückshormons Serotonin.
Das hohe Magnesiumgehalt der Frucht sorgt außerdem dafür, dass Zähne und Knochen gestärkt werden. Auch wenn Zähne und Knochen eigentlich aus Calcium bestehen, trägt das Mineral Magnesium erheblich zur Dichte und Stabilität dieser bei.
Ein weiterer wichtiger Mineralstoff ist Kalium. Eine große Orange enthält davon etwa 300mg. Kalium ist in der Lage, Bluthochdruck vorzubeugen.
Orangen enthalten außerdem die sogenannten Limonoide. Viele Studien deuten darauf hin, dass dieser Bitterstoff Krebszellen bekämpfen kann.

Wie Sie sehen, sind Orangen sehr gesund und bieten eine Reihe an gesundheitlichen Vorteilen.


Orangensaftpresse – Orangensaft pressen, aber wie?

Es gibt unzählige Möglichkeiten zum Orangensaft pressen. Da Zitrusfrüchte im Allgemeinen sehr weich sind, könnte man sogar Organgen pressen ohne Saftpresse. Jedoch ist diese Variante wenig ertragreich.


Orangenpresse manuell betreiben

Die einfachste und günstigste Möglichkeit besteht darin, eine Orangenpresse manuell zu betreiben. Eine gute manuelle Orangenpresse ist bereits für wenige Euro erhältlich. Das Prinzip dieses Verfahrens ist denkbar einfach. Man drückt die aufgeschnitte Orange gegen einen Presskegel und presst durch eine gleichmäßige Drehung den Saft aus der Frucht heraus. Hierzu ist keinerlei Strom notwendig. Um eine Orangenpresse manuell zu betreiben braucht man jedoch eine gewisse Bereitschaft zur Arbeit. Da man alles selber machen muss, kann ein Glas Orangensaft in der Herstellung schon einmal mehrere Minuten benötigen.

 

Elektrische Orangenpresse

Entsafter vergleich

© fotolia.com-Thomas

Wer das Orangensaft pressen etwas professioneller und bequemer angehen möchte, kann sich eine elektrische Orangenpresse zulegen. Im Prinzip unterscheidet sich diese in der Funktionsweise nicht von einer manuellen Saftpresse, jedoch wird Ihnen die Arbeit durch die elektrische Hilfe erheblich erleichtert. So dreht sich beispielsweise der Presskegel meist automatisch und erspart dem Verbraucher das mühevolle Hin- und Herdrehen der Frucht. Bei solch einem Orangen Entsafter ist auch meist die Saftausbeute deutlich höher als bei einer manuellen Orangenpresse.

 

Mit einer elektrischen Saftpresse Orangen entsaften

elektrische Orangenpresse

Wer sich mit einem richtigen Entsafter Orangen entsaften möchte, hat sehr viele Möglichkeiten. Hierbei eignet sich ein Slow Juicer als bester Entsafter für Orangen. Mit solch einer elektrischen Orangenpresse ist man in der Lage, schnell, bequem und sehr hochwertig zu entsaften. Da die Orangen im Entsafter sehr schonend verarbeitet werden, ist Ihnen ein hoher Nährstoffgehalt garantiert.

Auch ein Zentrifugenentsafter eignet sich als gute O Saft Maschine. Durch die enorm hohe Drehzahl eines guten Zentrifugenentsafters sind Sie in der Lage, innerhalb kürzester Zeit große Mengen an Orangensaft herzustellen. Solch eine Orangenpresse Maschine eignet sich vor allem dann, wenn Sie für mehrere Personen (Familien) größere Mengen an Saft herstellen möchten.


Orangensaft Maschine kaufen – aber welche?

Wer sich heute eine Orangensaft Maschine kaufen möchte, hat wie schon erwähnt eine vielfältige Auswahl. Während bei Gemüsesorten wie beispielsweise Karotten nur elektrische Entsafter in Frage kommen, kann man Zitrusfrüchte wie Orangen vielfältiger und vor allem einfacher entsaften.

Hierzu bedarf es nicht einmal einem elektrischen Gerät. Jeder von uns kennt die klassische manuelle Zitruspresse, welche lediglich mit einem Presskegel funktioniert. Auch wenn diese Methode wohl am weit verbreitesten ist, gibt es heut zu Tage wesenttlich effizientere und bequemere Möglichkeiten um Orangensaft pressen zu können.

Zum einen gibt es die elektrische Variante einer Zitruspresse, welche den Arbeitsaufwand bereits erheblich minimiert.

Wer die komplette Orange im Entsafter verarbeiten möchte, sollte sich eine Orangensaft Maschine kaufen. Zu dieser Gattung zählen hauptsächlich Zentrifugenentsafter und Slow Juicer.

Orangensaft Maschine kaufen – worauf sonst noch zu achten ist

Worauf man bei einer Orangenpresse immer achten sollte ist die Qualität des Materials. Wenn der Presskegel beziehungsweise das Entsaftersieb einer Orangenpresse Edelstahl – beschichtet ist, ist dies meist ein Indikator für gute Qualität. Optimalerweise besteht das Gehäuse einer Orangenpresse ebenfalls aus Edelstahl. Direkten Einfluss auf den Saft hat das zwar nicht, dennoch besitzen materiell hochwertige Geräte eine deutlich längere Lebensdauer.


Kann man Orangen im Entsafter mit Schale verarbeiten?

Orangen im Entsafter mit Schale?

Grundsätzlich raten wir davon ab, Orangen im Entsafter mit Schale zu entsaften. Für einen leistungsstarken Entsafter stellt dies zwar kein Problem dar, dennoch bringt das Entsaften mit Schale einige Nachteile mit sich.

Zunächst einmal ist festzuhalten, dass ein leistungsschwächerer Entsafter ganze Orangen nicht optimal entsaften kann. Im schlimmsten Fall nimmt das Gerät sogar Schaden.

Des weiteren wissen wir alle, dass Orangen aus konventionellem Anbau meist auch chemisch behandelt sind. Diese Rückstände befinden sich zum größten Teil in der Schale. Es wäre also – außer bei Bio Orangen- gesundheitlich sehr bedenklich, die Orange im Entsafter mit Schale zu entsaften.

Außerdem enthält die Schale einer Orange viele Bitterstoffe. Dies ist auch der Grund, warum sie bei normalem Verzehr geschält wird. Wenn man eine Orange mit Schale entsaftet, erhält man also einen sehr bitteren Saft.

Unser Tipp lautet daher:
Entsaften Sie bei einer Frucht immer nur das, was Sie auch so bedenkenlos essen würden. Die Schale einer Orange gehört gehört hierbei nicht dazu!